Download this Paper Open PDF in Browser

Kostenerstattungsanspruch des Käufers nach eigenmächtiger Selbstvornahme der Mängelbeseitigung? (Claim for Reimbursement After a Unilateral Cure of Defects by the Buyer?)

Juristische Rundschau (JR) 2004, 441–444

4 Pages Posted: 13 Jul 2012  

Ulrich G. Schroeter

University of Basel - Faculty of Law

Date Written: 2004

Abstract

Das deutsche Schuldrecht macht einen Anspruch des Käufers auf Schadensersatz statt der Leistung nach erfolgter Lieferung sachmangelhafter Ware grundsätzlich davon abhängig, dass er dem Verkäufer erfolglos eine Nachfrist gesetzt hat. Beseitigt der Käufer dagegen eigenmächtig den Mangel, ohne dem Nachfristerfordernis genügt zu haben, so ist umstritten, ob der die ihm entstandenen Kosten vom Verkäufer ersetzt verlangen kann. Der vorliegende Beitrag geht dieser Frage auf den Grund und begründet, warum ein solcher Kostenerstattungsanspruch systemwidrig wäre und daher ausscheiden muss.

Under German contract law, the buyer who has been delivered non-conforming goods is required to fix an additional period of time (a so-called "Nachfrist") before he can cure the defect in the goods and claim damages from the seller for the cost incurred. It is a matter of significant dispute whether the buyer has an (albeit reduced) claim of compensation when he unilaterally cures the defect before having fixed a Nachfrist, thereby depriving the seller of his right to cure. The present paper investigates this complex question and argues against such a right to request reimbursement of costs.

Notes: Downloadable document is in German.

Keywords: Seller's right to cure, German contract law, German sales law, reimbursement of costs, Nachfrist requirement

JEL Classification: K10, K12

Suggested Citation

Schroeter, Ulrich G., Kostenerstattungsanspruch des Käufers nach eigenmächtiger Selbstvornahme der Mängelbeseitigung? (Claim for Reimbursement After a Unilateral Cure of Defects by the Buyer?) (2004). Juristische Rundschau (JR) 2004, 441–444. Available at SSRN: https://ssrn.com/abstract=2104192

Ulrich G. Schroeter (Contact Author)

University of Basel - Faculty of Law ( email )

Switzerland

Paper statistics

Downloads
67
Rank
286,565
Abstract Views
396