'Ein furchtbares Verbrechen ward begangen' – Schuld und Sühne in der Tannhäuser-Legende ('A Fearful Crime Has Been Committed' – Guilt and Expiation in the Tannhäuser Legend)

15 Pages Posted: 25 Jan 2014

Date Written: December 17, 2013

Abstract

German Abstract: Im zweiten Akt seiner Oper "Tannhäuser und der Sängerkrieg auf Wartburg" legt Richard Wagner dem Landgrafen Hermann die Worte in den Mund: "Ein furchtbares Verbrechen ward begangen." Der Beitrag geht zunächst aus einer juristischen Perspektive der Frage nach, ob die Einordnung von Tannhäusers Verhalten als "Verbrechen" zutrifft, und zeigt auf, dass es sich bei Tannhäuser nicht um einen Verbrecher, sondern um einen Sünder handelt. Als solcher steht Tannhäuser freilich nicht allein: Indem die Legende den Papst mit harschen Worten die Absolution verweigern lässt, entlarvt sie ihn selbst als Sünder und entspricht mit diesem kirchenkritischen Impetus dem vorreformatorischen Zeitgeist, der den Bedürfnissen und Gefühlsregungen Tannhäusers – ebenso wie im 19. Jahrhundert Wagner und die Romantik – durchaus Verständnis und Sympathie entgegenbringt. Die von Dietz-Rüdiger Moser vorgestellte Deutung der Tannhäuser-Legende als katechetische Büßererzählung vermag daher nicht zu überzeugen.

English Abstract: In the second act of Richard Wagner's opera "Tannhäuser und der Sängerkrieg auf Wartburg," the Landgrave Hermann declares that "a fearful crime has been committed." The article discusses whether categorising Tannhäuser's behaviour as a "crime" is accurate from a legal perspective and demonstrates that Tannhäuser is not a criminal, but rather a sinner. In this respect, however, Tannhäuser does not stand alone: by having the pope refuse absolution in harsh words, the legend discloses that the pope himself is a sinner. This criticism of the church conforms to the pre-reformational impetus that offers both comprehension and sympathy for Tannhäuser's needs and emotions, as did Wagner and romanticism in the 19th century. Thus, Dietz-Rüdiger Moser's interpretation of the Tannhäuser legend as the catechetical tale of a sinner fails to convince.

Note: Downloadable document is in German.

Keywords: Wagner, Tannhäuser, guilt, crime

Suggested Citation

Behme, Caspar, 'Ein furchtbares Verbrechen ward begangen' – Schuld und Sühne in der Tannhäuser-Legende ('A Fearful Crime Has Been Committed' – Guilt and Expiation in the Tannhäuser Legend) (December 17, 2013). Available at SSRN: https://ssrn.com/abstract=2380879 or http://dx.doi.org/10.2139/ssrn.2380879

Caspar Behme (Contact Author)

University of Munich ( email )

Institute for International Law
Veterinärstraße 5
Munich, Munich 80539
Germany

HOME PAGE: http://www.cbehme.eu

Register to save articles to
your library

Register

Paper statistics

Downloads
49
Abstract Views
695
PlumX Metrics