GRÜNE DEFAULTS ALS INSTRUMENT EINER NACHHALTIGEN ENERGIENACHFRAGEPOLITIK ERGEBNISBERICHT: DER NUDGE-ANSATZ ZUR FÖRDERUNG DES WANDELS VON WERTEN UND LEBENSSTILEN: STAND DER FORSCHUNG UND BEWERTUNG VON NATIONALEN UND INTERNATIONALEN ANWENDUNGSBEISPIELEN VON DEFAULTS IM KONSUMFELD ENERGIE (Green Defaults as Instruments of a Sustainable Energy Demand Policy Project Report: Kopernikus-Projekt 'Systemintegration': Energiewende-Navigationssystem (ENavi), Project Grant No. 03SFK4J1, German Ministry of Education and Research)

68 Pages Posted: 29 Jan 2018

See all articles by Manuela Bernauer

Manuela Bernauer

Zeppelin University Friedrichshafen

Lucia Reisch

Copenhagen Business School; Zeppelin University Friedrichshafen

Date Written: January 7, 2018

Abstract

German Abstract: ENavi Das Kopernikusprojekt „Systemintegration“: Energiewende- Navigationssystem Mit der Energiewende hat sich Deutschland zum Ziel gesetzt, das gegenwärtige Energiesystem in ein weitgehend CO2-freies und auf erneuerbaren Energien basierendes System zu transformieren. Ein wirtschaftliches, umweltverträgliches, verlässliches und sozialverträgliches Energiesystem benötigt eine ganzheitliche Betrachtung auf Systemebene. ENavi sieht die Energiewende daher als einen gesamtgesellschaftlichen Transformationsprozess und verknüpft wissenschaftliche Analysen mit politisch-gesellschaftlichen Anforderungen.

Was ist das Ziel des Kopernikus-Projekts? Das Projekt ENavi zielt darauf ab, • ein tieferes Verständnis des komplex vernetzten Energiesystems im Energiebereich und den damit verbundenen Bereichen wie Industrie und Konsum zu gewinnen, • Handlungsoptionen aufzuzeigen, wie die Komponenten des zukünftigen Energiesystems unter Berücksichtigung der energiepolitischen Ziele und (u. a. rechtlichen Rahmen-) und Randbedingungen systemisch integriert werden können, • so präzise wie möglich abzuschätzen, welche Folgen eine bestimmte Maßnahme kurz-, mittel- und langfristig auf das Energiesystem haben würde und schließlich • im transdisziplinären Diskurs Optionen für wirksame Maßnahmen zu generieren. Eines der zentralen Produkte des Projekts ist ein Navigationsinstrument, mit dem die Forscher die Wirkungen und Nebenwirkungen von wirtschaftlichen oder politischen Maßnahmen im Voraus abschätzen wollen. Es soll dabei helfen, die entscheidenden Fragen zu beantworten: Wie kann man dafür sorgen, dass die Energiewende die einkommensschwachen Gruppen in Deutschland nicht zu stark belastet? Mit welchen Maßnahmen kann man effektiv und effizient die Elektromobilität in Deutschland fördern? Oder: Wie können mehrere zehntausend Lieferanten von Solarstrom auf privaten Dächern sinnvoll synchronisiert werden?

English Abstract: This is a research report from one of the Work Areas on “Behavioral Policies for the Energiewende”, prepared within the Kopernikus-Project “Energiewende-Navigationssystem” (ENAVI), financed by the German Ministry of Education and Research.

The report consist of two parts: Firstly, it presents a systematic literature review covering the empirical evidence of the effectiveness of two types of nudges - defaults and active choice - as behaviorally informed policy instruments for sustainable consumption in general and renewable energy use in specific. Secondly, it reports on a market research study on the actual application and use of renewable energy defaults by energy providers in Germany as of 2017. It closes with suggestions for research and policy.

Note: Downloadable document is available in German.

Keywords: Nudging, Behavioral Policy, Verhaltensbasierte Verbraucherpolitik, Energie, Energy, Energiewende

Suggested Citation

Bernauer, Manuela and Reisch, Lucia, GRÜNE DEFAULTS ALS INSTRUMENT EINER NACHHALTIGEN ENERGIENACHFRAGEPOLITIK ERGEBNISBERICHT: DER NUDGE-ANSATZ ZUR FÖRDERUNG DES WANDELS VON WERTEN UND LEBENSSTILEN: STAND DER FORSCHUNG UND BEWERTUNG VON NATIONALEN UND INTERNATIONALEN ANWENDUNGSBEISPIELEN VON DEFAULTS IM KONSUMFELD ENERGIE (Green Defaults as Instruments of a Sustainable Energy Demand Policy Project Report: Kopernikus-Projekt 'Systemintegration': Energiewende-Navigationssystem (ENavi), Project Grant No. 03SFK4J1, German Ministry of Education and Research) (January 7, 2018). Available at SSRN: https://ssrn.com/abstract=3099324 or http://dx.doi.org/10.2139/ssrn.3099324

Manuela Bernauer (Contact Author)

Zeppelin University Friedrichshafen ( email )

Am Seemooser Horn 20
Friedrichshafen, 88045
Germany

Lucia Reisch

Copenhagen Business School ( email )

Solbjerg Plads 3
Frederiksberg C, DK - 2000
Denmark

Zeppelin University Friedrichshafen ( email )

Am Seemooser Horn 20
Friedrichshafen, 88045
Germany

Register to save articles to
your library

Register

Paper statistics

Downloads
180
rank
160,265
Abstract Views
472
PlumX Metrics