Sozialverträglicher CO2-Preis: Vorschlag für einen Pro-Kopf-Bonus durch Krankenversicherungen (Creating Social Acceptance for a CO2 Price: How to Implement a Per Capita Health Insurance Bonus)

22 Pages Posted: 6 Nov 2019

See all articles by Roland Ismer

Roland Ismer

German Institute for Economic Research (DIW Berlin)

Manuel Haussner

University of Erlangen-Nuremberg-Friedrich Alexander Universität Erlangen Nürnberg, Law School, Students

Klaus Messerschmidt

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Karsten Neuhoff

German Institute for Economic Research (DIW Berlin)

Date Written: October 2019

Abstract

German Abstract: CO2-Abgaben bergen die Gefahr, einkommensschwächere Haushalte überdurchschnittlich zu belasten. Zur Abwehr solcher regressiven Verteilungswirkungen wird erwogen, einen Teil der Einnahmen durch einen Pro-Kopf-Bonus an die Bürger*innen zurückzugeben. Der vorliegende Beitrag entwickelt einen Vorschlag für einen in das deutsche Krankenversicherungssystem integrierten Bonus. Dazu werden zunächst die Ziele definiert, die ein solcher Bonus verfolgen soll: Er soll die regressive Wirkung der CO2-Abgabe beseitigen, ohne die beabsichtige Lenkungswirkung der CO2-Abgabe zu beeinträchtigen. Zugleich sollen die Verwaltungskosten und die Befolgungskosten der Steuer und des Kompensationsmechanismus möglichst gering sein. Schließlich soll der Mechanismus von möglichst vielen Berechtigten auch tatsächlich in Anspruch genommen werden. Danach werden die institutionellen Details vorgestellt: Der Pro-Kopf-Bonus sollte so weit wie möglich durch Leistung von Zuschüssen über die Krankenversicherungen abgewickelt werden; gesonderte Mechanismen müssten für Empfänger von Transferzahlungen und für Empfänger von Heilfürsorge vorgesehen werden. Abschließend werden die Voraussetzungen dafür aufgezeigt, dass ein solcher Vorschlag mit den verfassungsrechtlichen Vorgaben im Einklang steht.

English Abstract: CO2 prices risk unduly burdening low-income households. To avoid regressive distributional effects, parts of the revenue could be returned to citizens through a per capita bonus. This article develops a proposal for a bonus integrated into the German health insurance system with the following objective. First, to eliminate the regressive effect of the CO2 levy without adversely affecting the intended steering effect of the CO2 levy. Second, the administrative and compliance costs should be minimized. Finally, bonus should be claimed by as many claimants as possible. For a proposal to address these objectives institutional details are presented: The per capita bonus should, as far as possible, be settled through the provision of health insurance subsidies; Separate mechanisms would have to be provided for beneficiaries of transfer payments and recipients of medical care. Finally, the conditions for making such a proposal in line with the constitutional requirements are shown.

Note: Downloadable document is in German.

Keywords: CO2-Steuer, Verteilungswirkung, Rückerstattung, Krankenkasse CO2-Price, distributional effect, reimbursement, health insurance

JEL Classification: H23, H50, K34

Suggested Citation

Ismer, Roland and Haussner, Manuel and Messerschmidt, Klaus and Neuhoff, Karsten, Sozialverträglicher CO2-Preis: Vorschlag für einen Pro-Kopf-Bonus durch Krankenversicherungen (Creating Social Acceptance for a CO2 Price: How to Implement a Per Capita Health Insurance Bonus) (October 2019). DIW Berlin Discussion Paper No. 1819. Available at SSRN: https://ssrn.com/abstract=3480450 or http://dx.doi.org/10.2139/ssrn.3480450

Roland Ismer

German Institute for Economic Research (DIW Berlin) ( email )

Mohrenstraße 58
Berlin, 10117
Germany

Manuel Haussner

University of Erlangen-Nuremberg-Friedrich Alexander Universität Erlangen Nürnberg, Law School, Students ( email )

Germany

Klaus Messerschmidt

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg ( email )

Lange Gasse 20
Lange Gasse 20,
Nürnberg, 90403
Germany

Karsten Neuhoff (Contact Author)

German Institute for Economic Research (DIW Berlin) ( email )

Mohrenstraße 58
Berlin, 10117
Germany

Here is the Coronavirus
related research on SSRN

Paper statistics

Downloads
11
Abstract Views
98
PlumX Metrics