Ökonomische Aspekte der Entgeltregulierung am Beispiel des Layer 2 VDSL Bitstromzugangs (Economic Aspects of Price Regulation - The Example of Layer 2 VDSL Bitstream Access)

Maier-Rigaud, Frank, Ulrich Schwalbe & Claudia Beckmann (2021) Ökonomische Aspekte der Entgeltregulierung am Beispiel des Layer 2 VDSL Bitstromzugangs, Neue Zeitschrift für Kartellrecht (NZKart), 9(2), 84-89.

14 Pages Posted: 17 Sep 2021

See all articles by Frank P. Maier-Rigaud

Frank P. Maier-Rigaud

IESEG School of Management (LEM-CNRS), Department of Economics and Quantitative Methods; ABC economics

Ulrich Schwalbe

University of Hohenheim

Claudia L. Beckmann

NERA Economic Consulting

Date Written: January 4, 2021

Abstract

German abstract: Wettbewerbsanaloge Preise stehen im Mittelpunkt der Regulierung natürlicher Monopole wie bspw. der Zugang zu bestimmten Telekommunikationsnetzwerken. Die Preise sind so zu gestalten, dass Anreize für erforderliche Infrastrukturinvestitionen gesetzt werden, und gleichzeitig nicht mehr als die angefallenen Investitionskosten auf die Entgelte umgelegt werden. Es kann daher grundsätzlich zwischen zwei Phasen unterschieden werden. In der ersten Phase erfolgt die Entgeltsetzung mit dem Ziel, Anreize für den Infrastrukturausbau zu setzen und die zu erfolgenden Investitionen zu amortisieren. Die wettbewerbsanalogen Preise, die in dieser Phase gesetzt werden, enthalten daher neben den variablen Unterhaltungskosten auch Fixkosten für die Infrastruktur sowie eine angemessene Kapitalrendite. In der zweiten Phase ist die Amortisierung abgeschlossen, sodass die Entgelte auf die variablen Kosten sinken können. Die aktuell von der Deutschen Telekom vorgeschlagenen Entgelte für den Layer 2 Bitstromzugang entsprechen diesem grundlegenden Anspruch nicht, da die geplanten Entgelte nach abgeschlossener Amortisierung sogar steigen würden. Auch die mögliche Begründung, höhere VDSL-Entgelte würden den Glasfaserausbau unterstützen, kann aus ökonomischer Sicht nicht überzeugen.

English abstract: Prices analogous to competitive prices are at the centre of the regulation of natural monopolies. Prices are to be set in order to provide the necessary incentives for infrastructure development while not exceeding investment cost. Two phases can be distinguished. In the first phase prices are set to incentivize investments in infrastructure and to amortize such investments. In addition to variable cost, the prices set in this phase therefore also contain the fixed cost for the infrastructure as well as appropriate returns on investment. In the second phase the amortisation is over so that prices can be set at variable cost. The layer 2 bitstream access prices currently proposed by Deutsche Telekom are not in line with this as the prices would even increase post amortisation. Also the possible justification, namely that higher VDSL-prices could support the fibre roll-out, cannot convince from an economic point of view.

Note: Downloadable document is in German.

Keywords: Regulierung, natürliches Monopol, KeL, historische Kosten, Wiederbeschaffungskosten, Telekommunikation, VDSL, Layer 2 BSA, Übergangstechnologie, Glasfaser

JEL Classification: K21, K23, L430, L510

Suggested Citation

Maier-Rigaud, Frank P. and Maier-Rigaud, Frank P. and Schwalbe, Ulrich and Beckmann, Claudia L., Ökonomische Aspekte der Entgeltregulierung am Beispiel des Layer 2 VDSL Bitstromzugangs (Economic Aspects of Price Regulation - The Example of Layer 2 VDSL Bitstream Access) (January 4, 2021). Maier-Rigaud, Frank, Ulrich Schwalbe & Claudia Beckmann (2021) Ökonomische Aspekte der Entgeltregulierung am Beispiel des Layer 2 VDSL Bitstromzugangs, Neue Zeitschrift für Kartellrecht (NZKart), 9(2), 84-89., Available at SSRN: https://ssrn.com/abstract=3760110 or http://dx.doi.org/10.2139/ssrn.3760110

Frank P. Maier-Rigaud (Contact Author)

IESEG School of Management (LEM-CNRS), Department of Economics and Quantitative Methods ( email )

Socle de la Grande Arche
1 Parvis de la Défense
Paris, La Défense Cedex, 92044
France

ABC economics ( email )

Berlin, 10115
Germany
10115 (Fax)

HOME PAGE: http://www.ABCecon.com

Ulrich Schwalbe

University of Hohenheim ( email )

Schloss Hohenheim
Stuttgart, 70593
Germany
+49 (0)711 45922992 (Phone)

Claudia L. Beckmann

NERA Economic Consulting ( email )

Unter den Linden 14
Berlin, 10117
Germany

HOME PAGE: http://www.nera.com

Do you have a job opening that you would like to promote on SSRN?

Paper statistics

Downloads
48
Abstract Views
312
PlumX Metrics